Wahlfächer/Blockwochen

Der Wahlfachbereich bietet den Studierenden der Heilerziehungspflege und der Sozialpädagogik die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte in der Ausbildung zu entwickeln und entsprechende Inhalte zu vertiefen.
In den ersten beiden Ausbildungsjahren können Studierende ein Angebot entweder aus dem Wahlfach „Vertiefung in einem Bildungsbereich“ oder aus dem Wahlfach „Vertiefung eines Arbeitsbereiches/einer Zielgruppe“ wählen. Ein Angebot besteht aus 3 Blockwochen, die im Laufe des Schuljahres unterrichtet werden.

Für die angehenden Erzieher und Erzieherinnen gibt es ein Zeugnisfach „Wahlfach“. Bei den Studierenden der Heilerziehungspflege fließen in die Fächer des jeweiligen Bildungsganges ein. In einem Ausbildungsjahr wird ein Angebot aus den „Bildungsbereichen“ gewählt, im anderen eines aus den „Zielgruppen und Arbeitsbereichen“. Die Reihenfolge ist den Studierenden freigestellt.


Im Schuljahr 2018/2019 bieten wir folgende Blockwochen an:

 

Bildungsbereiche/Zielgruppen26.-30.11.201807.-11.01.201908.-12.04.2019
Körper, Gesundheit und ErnährungFoodcampTraumaAtem, Rhythmus, Ausdruck, Sprache
Sprache und KommunikationSprache und Kommunikation in der AnthroposophieLösungsorientierte GesprächsführungDie Sprache des Körpers
Musisch-ästhetische BildungDie Kunst des GesangesEurythmieGrundlagen plastischen Gestaltens mit Ton
Religiöse und ethische EntwicklungBiografiearbeitGlück als Grundrecht?Die religiöse Entwicklung des Kindes
Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern von 0-6 Jahren in Tageseinrichtungen

 

Entwicklung und Farbe – Keine Angst vor Blau, Rot, GelbZeichnen, der andere BlickVon der Idee zum Buch
Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (Hilfen zur Erziehung)

 

ErlebnispädagogikSexualitätKinder- und Jugendernährung
Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Einrichtungen der offenen Jugendarbeit

 

Biografisches TheaterErlebnispädagogikProjektideen rund um die Natur
Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit besonderem Förderbedarf

 

Kunsttherapeutische InterventionsmöglichkeitenBegegnung ohne VoraussetzungenEntwicklung und Farbe – Keine Angst vor Blau, Rot, Gelb