Praxisinfos HEP

Informationen zur Praxisintegrierten Ausbildung für Heilerziehungspfleger/innen (HEP)


Die Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin/zum Heilerziehungspfleger kann am Ita Wegman Berufskolleg praxisintegriert (berufsbegleitend) durchgeführt werden. Praxisintegriert bedeutet, dass die fachpraktischen Anteile der Ausbildung nicht wie in der Vollzeitform in Form von Praktika (Kurzzeitpraktika und Berufspraktikum) stattfinden, sondern in die Gesamtstruktur der Ausbildung integriert sind.

Diese Form der Ausbildung setzt ein Beschäftigungsverhältnis mit einer Einrichtung der Behindertenhilfe im Umfang von mindestens 19,5 Stunden voraus. Im übrigen gelten die gleichen rechtlichen Vorschriften (Prüfungsordnung) wie in der vollzeitschulischen Ausbildung.

Die Ausbildung schließt mit der theoretischen und fachpraktischen Abschlussprüfung am Ende des dritten Ausbildungsjahres ab.

Demo Title

Demo content